und Aktivitäten der Volksbühne Konstanz

Sonderveranstaltungen

Mythos Broadway: Nochmals Karten für das Neujahrskonzert am 05. Januar verfügbar

Die Volksbühne Konstanz konnte für das beliebte Neujahrskonzert der Südwestdeutschen Philharmonie nochmals ein letztes Kontingent an sehr guten Plätzen reservieren.



Das Neujahrskonzert der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz am 5. Januar 2020 im Konzil vermittelt dieses beschwingte Glücksgefühl zum Auftakt des neuen Jahres. Das Konzert steht diesmal unter dem Titel „Mythos Broadway: Wien – London – New York“. Die junge Sopranistin Judith Caspari, die zuletzt in Stuttgart in dem Musical „Anastasia“ brillierte, interpretiert beliebte Musicalsongs begleitet von der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz unter Leitung des Chefdirigenten Ari Rasilainen. Insa Pijanka, Intendantin, des Orchesters, moderiert die musikalische Reise zum Broadway über Wien und London nach New York.

Obwohl das Konzert schon fast ausverkauft ist, konnte die Volksbühne Konstanz für alle Mitglieder und Freunde der Volksbühne ein letztes exklusives Kontingent an sehr guten Plätzen reservieren. Es erwarten Sie Werken von Johann Strauß (Sohn), Eric Coates, Malcom Arnold, Andrew Lloyd Webber, Aaron Copland, George Gershwin, Cole Porter, Leonard Bernstein und anderen.

Aufführungsort und Datum
Sonntag, 5. Januar 2020, 18:00 Uhr, Konzil Konstanz

Preise
Kategorie 1, Reihe 6 (Mitte): € 59
Kategorie 2, Reihe 12 (Mitte): € 47 

Infos und Buchung
Markus Keller, Tel: +49 (0)7531 991834 (Mo-Sa, 16:00-20:00 Uhr)

Judith Caspari: Sopran
Insa Pijanka: Moderation
Ari Rasilainen: Chefdirigent

Veröffentlicht in Sonderveranstaltung, Neujahrskonzert, Konzerte, Philharmonie am 07.11.2019 16:45 Uhr.